Isch waas ebbs!

Email:
Isch haas:
Isch waas e Iwwersetzung:
Anti-Spam-Froog! Wieveel Aache håt en normale Ourewäller?

Wås isch iwwerhaapt net kabier, is, dass iwwerål, wou ourewällisch gschreewe werd, die Leit "oa" schreiwe, wenn se "å" mååne. "å", des is des wås äwe genaa zwische O un A is - un net beides hinnanånna. Odda wås läst Ehr, wenn äiendwou zum Beischbiel "Ouschderhoas" gschreewe schdäid?

Sin mer vielleischt in Bayern? Alla!

Was ich unbedingt vermeiden will, ist die schlimme Unsitte, überall, wo Dialekt geschrieben wird, ein "oa" zu benutzen, wo eigentlich "å" gemeint ist. "å", das ist der Laut in "Morgen" oder "Wort", der auch in den skandinavischen Sprachen eben durch das Zeichen "å" dargestellt wird.

 

Ach sou! Wenn Ehr selwer ebbs schreiwe wollt un braucht den Buchstaawe - sucht Eisch ååfach e Stell uff dere Seit', wou ååner is un kopierd'n!

Apropos! Falls Ihr selber was schreibt und vermisst den Buchstaben auf Eurer Tastatur - probiert's einfach mal mit "copy und paste"...

 

Buchtipp




*Olieweleit [O'li:velait] <umg.> Odenwälder Ausruf; etwa: "Ihr lieben Leute, das kann doch nicht wahr sein...!"



Impressum